Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Die neue TrinkwEGV

Risikomanagement in Trinkwassereinzugsgebieten

Wasserqualitätsprüfung; © Copyright shutterstock-197223314-wasserpruefung

Termin

05. März 2024, online

Die neue TrinkwEGV

Die TrinkwEGV schafft in den  Trinkwassereinzugsgebieten die Rechtsgrundlage für das neu eingeführte umfassende Risikomanagement für die Trinkwasserversorgung - von dem für die Wassergewinnung genutzten Einzugsgebiet über das Versorgungssystem bis zum Zapfhahn der Verbraucherinnen und Verbraucher.

Bis zum 12. November 2025 müssen Wasserversorgungsunternehmen eine Risikobewertung der Einzugsgebiete ihrer Entnahmestellen durchführen und ein auf die identifizierten Risiken zugeschnittenes Untersuchungsprogramm des Grundwassers, des Oberflächenwassers oder des Rohwassers festlegen.

Themen

In unser Informationsveranstaltung am 05. März werden wir Sie umfassend über folgende Themen informieren:

  • Aufgaben und Fristen für Betreiber und Behörden 
  • Erstellung der Dokumentation über die Bewertung des Einzugsgebietes
  • Datenbereitstellung durch die Behörden  
  • Praxisbeispiele für die Durchführung der Risikobewertung 
Zielgruppe
  • Wasserbehörden/Gesundheitsbehörden 
  • Wasserversorgungsunternehmen 
  • Hygieneinspektoren 
  • Kommunen, Gemeinden 
  • Wohnungsbauunternehmen und private Hausbesitzer 
  • Installateure, Planer, Ingenieurverbände 
Programm

Mit einem Klick auf den Tag öffnet sich das Programm.
Das Programm als PDF zum Ausdrucken und Speichern finden Sie unten auf der Webseite unter "Programm drucken".

09:00 – 09:10 Uhr

Begrüßung und Einführung

Berthold Niehues 
Leiter Wasserverorgung,
DVGW e.V.

09:10 – 09:40 Uhr

Die neue Trinkwassereinzugsgebieteverordnung – Überblick zu Aufgaben und Fristen für Wasserversorger und Wasserbehörden 

Dr. Gila Merschel
Referentin,
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

09:40 – 10:10 Uhr

Geplante Umsetzung der TrinkwEGV am Beispiel Sachsen 

Anett Ziller
Referentin,  
Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft

10:10 – 10:50 Uhr

DVGW-Arbeitshilfe für Wasserversorgungsunternehmen zur Durchführung der Bewertung von Trinkwassereinzugsgebieten und deren Dokumentation    

Dr. Daniel Petry
Referent Wasserwirtschaft, -güte und -verwendung, 
DVGW e.V.

10:50 – 11:10 Uhr

Offene Fragerunde 

11:10 – 11:30 Uhr

Kaffeepause

11:30 - 12:00 Uhr

Praxisbeispiele für die Durchführung der Risikobewertung
und die Festlegung des Untersuchungsprogramms

Sebastian Sturm
Leiter der Abteilung Wasserversorgung, TZW

12:00 - 12:30

Praxisbeispiele für die Durchführung der Risikobewertung 
und die Festlegung des Untersuchungsprogramms

Martin Offermann 

Stellvertretender Bereichsleiter Wasserökonomie & Management,
IWW Zentrum Wasser

12:30 - 13:00 Uhr

Offene Fragerunde

13:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

Stand: 21.12.2023

Tickets
Buchen Sie bequem und online Ihr gewünschtes Ticket
    Zur Anmeldung

    Preise

    Regulärer Preis650,- €
    Sonderpreis für DVGW-Mitgliedsunternehmen450,- €

    Behördenpreis

    Gerne prüfen wir Ihre Anfrage zum Behördenpreis. Folgenden Voraussetzung zum Behördenpreis müssen erfüllt sein: Eine Behörde ist eine Einrichtung des Staates oder der öffentlichen Verwaltung, die Aufgaben im öffentlichen Interesse wahrnimmt. 

    Bitte beachten Sie:
    Wenn die Hauptaufgabe der Firma/Gesellschaft einen wirtschaftlichen Erfolg verfolgt und Dienstleistungen auf dem Markt anbietet, ist dies keine Behörde und erfüllt somit nicht die Voraussetzungen zum Behördenpreis.

    350,- €

    Ihre Vorteile einer Online-Teilnahme
    • Alle Vorträge als Livestream auf professioneller Onlineplattform
    • Fragen werden live beantwortet
    • Ausführlicher Teilnahme-Guide und Technikcheck im Vorfeld des Online-Events
    • Onlinesupport während des gesamten Events
    • Vortragsunterlagen des Online-Events im Nachgang
    Technische Voraussetzungen für Onlineteilnahme

    Zur Onlineteilnahme benötigen Sie folgende technische Ausstattung:

    • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit/s)
    • Laptop, Desktop-PC, Tablet etc. mit Lautsprechern/Kopfhörern
    • Aktueller Google Chrome-Browser
    • Keine Installation auf Ihrem Rechner erforderlich
    • Webcam und Mikrofon (optional, nur für Audio-/Videochat notwendig)

    Für Online-Seminare und Online-Konferenzen benötigen Sie nur dann eine Webcam und Mikrofon, wenn Sie an interaktiven Formaten wie z.B. Workshops oder am Speakers Corner teilnehmen möchten oder sich im virtuellen Pausenraum per Videoanruf mit einem Teilnehmer austauschen möchten.
    Schon vor der Registrierung können Sie mit unserem Technikcheck herausfinden, ob Ihr Endgerät die Voraussetzungen zur Teilnahme an unseren Onlineformaten erfüllt.

    Ihre Ansprechpartnerin Organisation
    Anika Dodson
    PROJEKTMANAGERIN ORGANISATION

    Telefon+49 (0) 228 9188-737
    Mehr zum Thema: