Technisches Risiko- und Krisenmanagement für Wasserversorger

Zielsetzung

Die richtige Vorbereitung auf Störfälle ist eine wichtige Pflichtaufgabe für Betreiber kritischer Infrastrukturen, wie der Trinkwasserversorgung. Das Jahr 2020 hat uns dabei mit einer neuen Herausforderung konfrontiert: der COVID-19 Pandemie.
Auf dieser Veranstaltung informieren Sie Experten über die richtigen Konzepte und Instrumente mit denen Ihr Unternehmen auch auf diese Krisensituationen angemessen reagiert. Dabei stehen nicht nur technische und praktische Maßnahmen im Fokus, sondern auch das Vermeiden von Organisationsverschulden und die richtige Kommunikation in der Krise. Neben der ordnungsgemäßen Vorbereitung wird auch diskutiert was sich bewährt hat und wo noch Nachbesserungen in den Regelwerken und Abläufen notwendig sind. Das neuerworbene Wissen wird am zweiten Tag in Workshops vertieften und gleichzeitig Lösungen für die Praxis erarbeitet.

Inhalt

  • Regel- und Normwerk
  • Vermeidung von typischen Organisationsfallen
  • Praxisberichte zum Risikomanagement im Härtetest COVID-19
  • Lessons Learned aus der COVID-19 Pandemie
  • Good-Practice im Krisen- und Risikomanagement
  • Kommunikation in der Krise
  • Neuerungen durch die EU-Trinkwasserrichtlinie
  • Notfallvorsorgeplanung

3 gute Gründe für Ihre Teilnahme

  • Bringen Sie sich auf den aktuellen Stand zum Krisen- und Risikomanagement während der COVID-19 Pandemie
  • Erarbeiten und diskutieren Sie in Workshops zugeschnittene Problemlösungen!
  • Nutzen Sie den persönlichen Erfahrungsaustausch mit unseren Experten

DB-Veranstaltungsticket

Das Extra für Sie als Teilnehmer! Ihr Veranstaltungsticket zum bundesweiten Festpreis (ab 49,50€), von jedem DB-Bahnhof.
-> Weitere Informationen und Online Buchung


Verfügbare Termine

Datum:
15.09.2020 - 16.09.2020
Ort:
Bonn, Online
Zeitraum:
2 Tage
Preis:
EUR 950,00* / 1.350,00 * für DVGW Mitgliedsunternehmen jeweils zzgl. 19% MwSt.
Nummer:
200915