Akzeptanz infrastruktureller Großprojekte

Zielsetzung

Akzeptanzplanung integrieren, Projekte beschleunigen Gar nicht so einfach bei infrastrukturellen Großprojekten! Stuttgart 21 und Berlins Flughafen sind nur zwei Beispiele öffentlich kontrovers diskutierter Bauvorhaben. Warum scheitern wirtschaftlich notwendige Leuchtturmprojekte? Wie bezieht man die Bevölkerung positiv in die Planung ein, welche Schlüssel gibt es für eine Vertrauensbildung? Im Rahmen der zweitägigen Fachkonferenz vom 14. bis 15. Januar 2020 in Heidelberg werden Experten und Projektleiter viele Impulse für eine erfolgreiche Umsetzung infrastruktureller Großprojekte geben. Erfahren Sie, welche Kommunikationswerkzeuge der Schaffung von Transparenz und Akzeptanz dienen und wie dieser Prozess positiv beeinflusst werden kann. Lernen Ssie rechtliche Hintergründe kennen und hören Sie anhand von Praxisberichten, welche (unvorhersehbaren) Faktoren zu Hindernissen werden können und wie man mit ihnen lösungsorientiert umgeht.

Inhalt

  • Erfolgsfaktoren bei der Planung infrastruktureller Großprojekte
  • Technische Regelwerke für die Projektkommunikation
  • Kommunikationsinstrumente und Bausteine der Öffentlichkeitsbeteiligung
  • Die Rolle der Führungskräfte bei der Steuerung des Projektteams
  • Praxiserfahrungen aus konkreten Projekten
  • Erfahrungsaustausch mit Fachexperten und Projektleitern


Verfügbare Termine

Datum:
14.01.2020 - 15.01.2020
Ort:
Zeitraum:
2 Tage
Preis:
EUR 980,00* / 1.150,00 * für DVGW Mitgliedsunternehmen jeweils zzgl. 19% MwSt.
Nummer:
500082