Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

Gasinfrastruktur für Erdgas-H2-Gemische

In dieser praxisorientierten Veranstaltung werden die notwendigen Anpassungen von Netzkomponenten, Geräten und Anlagen vorgestellt. Darüber hinaus werden Fragen zu den sicherheitstechnischen Erfordernissen sowie zu Betrieb und Instandhaltung der Gasnetze beantwortet.

Termin

07. Oktober 2021, online

Wasserstoff kann als sauberer und sicherer Energieträger entscheidend zur Dekarbonisierung Deutschlands beitragen. Bereits heute können bis zu 10 Prozent Wasserstoff in das bestehende Erdgasnetz eingespeist werden. In einem nächsten Schritt soll diese Menge auf 20 Prozent erhöht werden. Durch die höhere Wasserstoffbeimengung ändern sich die Rahmenbedingungen und Anforderungen an die Gasinfrastruktur. In dieser praxisorientierten Veranstaltung werden die notwendigen Anpassungen von Netzkomponenten, Geräten und Anlagen vorgestellt. Darüber hinaus werden Fragen zu den sicherheitstechnischen Erfordernissen sowie zu Betrieb und Instandhaltung der Gasnetze beantwortet.

Themen
  • Wasserstofftransport in Stahlleitungen
  • Anforderungen an Geräte
  • Sicherheitstechnische Eigenschaften von Erdgas-H2-Gemischen
  • Auswirkungen auf Betrieb und Instandhaltung der Rohrleitungen
Zielgruppe
  • Leiter Netze, Netzbetrieb, Asset Management
  • Projektleiter Wasserstoff
  • Mitarbeiter aus Versorgungsunternehmen, Techniker und Ingenieure
  • Technische Berater und Ingenieurbüros
3 gute Gründe für Ihre Teilnahme
  • Werden Sie mit dieser kompakten Tagesveranstaltung „H2-ready“
  • Sie erhalten Tipps zur Umsetzung der neuen Anforderungen
  • Persönlicher Austausch mit Fachexperten und Ihren Kollegenaus der Branche
Programm

Mit einem Klick auf den Tag wird Ihnen das detaillierte Programm angezeigt.

Begrüßung und fachliche Einführung

09:30 – 09:45 Uhr

Dipl.-Ing. Andreas Schrader
Teamleiter Gasinfrastruktur in der Einheit Gastechnologien und Energiesysteme,
Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.

 

Werkstoffe und Anlagentechnik

Die Rolle von Wasserstoff im Zuge der Dekarbonisie-rung der Energieversorgung – Herausforderungen an eine zukünftige Gasinfrastruktur

09:45 – 10:30 Uhr

Dr. Arnd Schmücker
Leiter Gastechnik/Sicherheit,
Open Grid Europe GmbH

„Get H2 - Nukleus“ – 100% Wasserstoff: Erzeugung, Verdichtung, Transport bis zur Gasübernahmestation

10:30 – 11:15 Uhr

Dennis Hoeveler
Leiter Technik,
Nowega GmbH

Kaffeepause & Networking

11:15 – 11:30 Uhr

Geräte für den Einsatz für Erdgas und Wasserstoff

11:30 – 12:15 Uhr

Thomas Schäfer
Leiter Regelungstechnik,
Honeywell Gas Technologies GmbH

Gas-Druckregelanlagen für Erdgas und Wasserstoffnach DVGW-Arbeitsblatt G 491

12:15 – 12:45 Uhr

Dipl.-Ing. Andreas Schrader
Teamleiter Gasinfrastruktur in der Einheit Gastechnologien und Energiesysteme,
Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.

Mittagspause

12:45 – 13:45 Uhr

Betrieb und Instandhaltung

Sicherheitstechnische Eigenschaften von Erdgas-Wasserstoffgemischen – Auswirkungen auf den Explosionsschutz

13:45 – 14:30 Uhr

Dr. Enis Askar
Fachbereich Explosionsschutz Gase und Stäube,
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung

Gefährdungen und Schutzmaßnahmen bei Wasserstoffanlagen

14:30 – 15:15 Uhr

Dr.-Ing. Albert Seemann
Technischer Referent Prävention,
BG ETEM

Kaffeepause & Networking

15:15 – 15:30 Uhr

Wasserstoff im Erdgas: Auswirkungen auf den Betriebund Instandhaltung von Gas-Rohrleitungen

15:30 – 16:15 Uhr

Otto Jan Huising
Technical Specialist für Schweißen,
Materialien und zerstörungsfreie Materialprüfung (NDE)
N.V. Nederlandse Gasunie

Zusammenfassung und Verabschiedung

16:15 – 16:30 Uhr

Dipl.-Ing. Andreas Schrade
Teamleiter Gasinfrastruktur in der Einheit
Gastechnologien und Energiesysteme,
Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.

Ende der Veranstaltung

16:30 Uhr

Tickets

Kombiticket "Das 1x1 des Wasserstoffs" + "Gasinfrastruktur für Erdgas-H2-Gemische"

Mit unserem Kombiticket können Sie an der Online-Veranstaltung „Das 1×1 des Wasserstoffs“ am 02. – 03. Februar 2021 und an der folgenden Online-Veranstaltung „Gasinfrastruktur für Erdgas-H2-Gemische“ am 04. Februar 2021 teilnehmen. Sparen Sie mit unserem Kombiticket bis zu 300,- €.

Buchen Sie bequem und online Ihr gewünschtes Ticket.
    Zur Anmeldung

    Preise

    DVGW-Mitgliedsunternehmen750,- €
    Regulär1.000,- €
    Kombiticket DVGW-Mitgliedsunternehmen1.650,- €
    Kombiticket Regulär2.200,- €
    Behördenauf Anfrage
    Ihre Vorteile einer Online-Teilnahme
    • Alle Vorträge als Livestream auf professioneller Onlineplattform
    • Fragen werden live beantwortet
    • Virtueller Pausenraum für Networking per Text-, Audio- oder Videochat
    • Ausführlicher Teilnahme-Guide und Technikcheck im Vorfeld des Online-Events
    • Onlinesupport während des gesamten Events
    • Vortragsunterlagen des Online-Events im Nachgang
    Technische Voraussetzungen

    Zur Onlineteilnahme benötigen Sie folgende technische Ausstattung:
     

    • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit/s)
    • Laptop, Desktop-PC, Tablet etc. mit Lautsprechern/Kopfhörern
    • Aktueller Google Chrome-Browser
    • Keine Installation auf Ihrem Rechner erforderlich
    • Webcam und Mikrofon (optional, nur für Audio-/Videochat notwendig)

    Für Online-Seminare und Online-Konferenzen benötigen Sie nur dann eine Webcam und Mikrofon, wenn Sie an interaktiven Formaten wie z.B. Workshops oder am Speakers Corner teilnehmen möchten oder sich im virtuellen Pausenraum per Videoanruf mit anderen Teilnehmer:innen austauschen möchten.
    Schon vor der Registrierung können Sie mit unserem Technikcheck herausfinden, ob Ihr Endgerät die Voraussetzungen zur Teilnahme an unseren Onlineformaten erfüllt.

    Ihre Ansprechpartnerin Organisation
    Jennifer Schulte
    Projektmanagerin Organisation

    Telefon+49 (0) 228 9188-764