Der DVGW

Das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach

Der DVGW fördert das Gas- und Wasserfach in allen technisch-wissenschaftlichen Belangen. In seiner Arbeit konzentriert sich der Verein insbesondere auf die Themen Sicherheit, Hygiene, Umwelt- und Verbraucherschutz. Mit der Entwicklung seiner technischen Regeln ermöglicht der DVGW die technische Selbstverwaltung der Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland. Hierdurch gewährleistet er eine sichere Gas- und Wasserversorgung nach international höchsten Standards. Der im Jahr 1859 gegründete Verein hat rund 14.000 Mitglieder. Hierbei agiert der DVGW wirtschaftlich unabhängig und politisch neutral

www.dvgw.de

Bitte auf den Obermenüpunkt klicken!

26. Kolloquium Gas- und Wassermessung

Profitieren Sie bei dieser Konferenz von Praxisberichten und neuesten Erkenntnissen aus aktuellen Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Es erwarten Sie offene Diskussionen und Raum zum individuellen Networken.

Termin

27. – 28. April 2022, online

26. Kolloquium Gas- und Wassermessung

Für den 27. und 28. April 2022 lädt der DVGW in Kooperation mit dem FNN alle Prüfstellenleiter und Fachleute der Gas- und Wassermengenmessung zum 26. Kolloquium in virtuelle Konferenzräume ein.  

Die Agenda umfasst gas- und wasserspezifische Themen, die sich neben Aktuellem, wie der H2-Readiness von Geräten und den Entwicklungen zum Smart Metering, auch den Inhalten rund um Flexibilisierung der Eichfristen und Reflektion des Stichprobenverfahrens im praktischen Anwendungsvollzug einschließlich des neuen Qualifikationsverfahrens widmen. 

Profitieren Sie von den neuesten Erkenntnissen aus aktuellen Forschungsvorhaben, deren Bedeutsamkeit für Theorie und Praxis reflektiert und diskutiert werden: darunter TRG 19, aktuelle Ergebnisse des Ringvergleichs, Merkblatt G 694 (M), MetroWaMet, DVGW- Information Wasser Nr. 114 „Elektronische Wasserzähler“. 

Ein Fokus der diesjährigen Veranstaltung liegt auf dem spartenübergreifenden Blick auf die Digitalisierung: Was können die Bereiche Wasser, Gas und Strom voneinander lernen? Die für das Kolloquium erstmalige Kooperation mit dem FNN soll an dieser Stelle Weichen stellen, um in einen engeren Austausch der Experten zu gelangen.

Unsere Themen
  • Spartenübergreifender Blick auf die Digitalisierung: Perspektiven aus den Bereichen Gas, Wasser und Strom
  • Auswirkungen des neuen Stichproben- und Qualifikationsverfahrens auf neue Gerätetechnologien (elektronische Geräte)
  • H2-Readiness von Gaszählern
  • TRG 19: Einspeisung von H2 in das Erdgasnetz 
  • DVGW-Merkblatt G 694 „Kommunikationsadapter zur Anbindung von Messeinrichtungen an die LMN-Schnittstellen des Smart Meter Gateways“
  • Aktuelle Ergebnisse des Ringvergleichs 
  • Flexibilisierung der Eichfrist 
  • Technische Updates zu statischen und elektronischen Wasserzählern 
  • Das überarbeitete DVGW-Arbeitsblatt W 406 „Wasserzählermanagement“ 
Zielgruppe
  • Prüfstellenleitungen und Fachleute der Gas- und Wassermengenmessung
  • Fach- und Führungskräfte von Versorgungsunternehmen
  • Vertreter der Eichbehörden und Wohnungswirtschaft
  • Hersteller von Gas-/Wassermengenmessgeräten
3 gute Gründe für Ihre Teilnahme
  • Der Treffpunkt für Prüfstellenleiter:innen und Expert:innen des Messwesens 
  • Praxisberichte und neueste Erkenntnisse aus aktuellen F & E-Projekten
  • Ausgewogene Mischung von gas- und wasserfachlichen Themen, zahlreiche Formate für offene Diskussionen und  viel Raum zum individuellen Networking
Programm

Das detaillierte Programm finden Sie ab Februar hier an dieser Stelle.

Tickets

Early-Bird-Vorteil bei Anmeldung bis 15. Februar 2022!

Buchen Sie bequem und online Ihr gewünschtes Ticket.
    Zur Anmeldung

    Preise

    EARLY BIRD TICKET: DVGW-Mitgliedsunternehmen   950,- €
    EARLY BIRD TICKET: Regulär1.150,- €
    STANDARD TICKET: DVGW-Mitgliedsunternehmen1.050,- €
    STANDARD TICKET: Regulär1.300,- €
    Behörden   490,- €
    Ihre Ansprechpartnerin Organisation
    Christiane Kolossa
    Projektmanagerin Organisation

    Telefon+49 (0) 228 9188-737